Lehren an der ETH 2: Forschungsorientiertes Lehren und Lernen

Main content

Die Abteilung LET bietet ein kompaktes hochschuldidaktisches Weiterbildungsprogramm an, welches spezifisch auf die Situation und Bedürfnisse von Professorinnen und Professoren an der ETH zugeschnitten ist.

Das Programm ist in zwei aufeinander aufbauende Teile gegliedert:

  • Kurs 1: Lehren an der ETH: Engagiert und professionell
  • Kurs 2: Lehren an der ETH: Forschungsorientiertes Lehren und Lernen (siehe unten)

Kursinhalt

In diesem Kurs konzentrieren wir uns auf das Lehren und Lernen in informelleren, forschungsorientierten Situationen wie z.B. das Arbeiten mit Master-Studierenden und Doktorierenden innerhalb der eigenen Forschungsgruppe, die Betreuung von Bachelor-Arbeiten, oder das Leiten von Veranstaltungen im Seminarstil für fortgeschrittene Studierende. Durch den Kurs werden Sie Ihre Rolle als MentorIn in Einzel- sowie Gruppensituationen effektiver gestalten und die langfristige berufliche Entwicklung Ihrer Studierenden wirkungsvoll unterstützen können.

An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs richtet sich an AbsolventInnen des Kurses "Lehren an der ETH 1:  Engagiert und professionell" (oder ein ähnliches Angebot).

Es sollte die Möglichkeit bestehen, die neuen Erkenntnisse in der eigenen Lehre umzusetzen (i.e. Lehrtätigkeit in einem der folgenden zwei Semester).

Anmeldung: Bitte schicken Sie ein Email an .

10 Plätze. Vergabe nach Reihenfolge der Anmeldungen.

Tastaturnavigation innerhalb der Tabs mit Alt Pfeiltasten sowie Pos1 und End.

Sie werden:

  1. typische Forschungssituationen, wie z.B. das Schreiben eines Forschungsantrags, die Planung von Experimenten, die Auswertung und Diskussion von Forschungsresultaten, das Schreiben oder Begutachten einer Publikation, in tiefgreifende Lehr- und Lernsituationen verwandeln können.
  2. Studierende, Doktorierende, sowie weitere Mitglieder Ihrer Forschungsgruppe als MentorIn wirkungsvoller bei der beruflichen Weiterentwicklung begleiten und unterstützen können.

Sprache: Englisch

Kosten: keine

Format:
- dreitägiger Kurs während der Semesterferien
- Hospitation mit Rückmeldungen durch Peers in Kleingruppen (über die nächsten zwei Semester verteilt)
- kurzer Vertiefungsworkshop (2 Std.) am Ende der folgenden zwei Semestern

*Termine während des Semesters werden in der Gruppe abgesprochen und festgelegt.

Mitbringen:
Die Teilnahme bedingt eine aktive Mitarbeit sowohl innerhalb der einzelnen Workshops, als auch den Willen, das Gelernte in der eigenen Lehrveranstaltung umzusetzen. Sie werden intensiv von Faculty Developers unterstützt und sind eingeladen, Ihren Kolleginnen und Kollegen während des Kurses kritisches Feedback zu geben.

Abschluss: Kurszertifikat

Der Kurs kann nur als Ganzes besucht werden.  Nach Abschluss erhalten die Teilnehmenden ein Kurszertifikat.  (Das Zertifikat kann dem «Lehrportfolio», das im Beurteilungsverfahren der Assistenzprofessorinnen und -professoren verlangt wird, beigelegt werden.)

Die provisorischen Daten für den nächsten Kurs sind:

Frühlingssemester 2018: 25, 26, und 29 Januar

«Thank you so much for these two excellent courses and your dedication and enthusiasm for teaching. The courses helped me a lot to reflect on and improve my teaching in all aspects: teaching in small and larger classes, as well as working with individual PhD and master students.»

«The most valuable 3-day course ever, apart from the first course on Teaching at ETH.»

«A great source of knowledge and, even better, inspiration to change things.»

«Great course - hoping for a third one!»

 

Kommentare von ehemaligen TeilnehmerInnen darüber wie der Kurs «Teaching at ETH» ihre Lehre beeinflusst hat.

Videointerview mit Prof. Ulrike Lohmann

Videointerview mit Prof. Andrew Studart

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/die-eth-zuerich/lehre/lehrentwicklung/didaktische-weiterbildung/teaching-at-ETH2.html
Sat Feb 25 03:07:14 CET 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich