Externe Dissertation

Was ist eine externe Dissertation?

In der Regel wird die Doktorarbeit an der ETH Zürich oder an einer Forschungsanstalt des ETH-Bereichs durchgeführt. Zum ETH Bereich gehören alle ETH-Institute und die folgenden Forschungsanstalten:

  • PSI (Paul Scherrer Institut)
  • WSL (Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft)
  • EMPA (Eidg. Materialprüf- und Forschungsanstalt)
  • EAWAG (Eidg. Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz)
  • SEC Singapur

Dennoch ist es möglich, die Dissertation ausserhalb des ETH-Bereichs durchzuführen. Werden Daten, welche in die Dissertation einfliessen teilweise oder ganz ausserhalb der ETH, wie z. Bsp. an einer anderen Hochschule, einem Forschungsistitut oder einer Firma erarbeitet, muss diese als "extern" deklariert werden. Externe Dissertationen werden nur unter gewissen Voraussetzungen genehmigt. Die Bedingungen sind im Antragsformular Dissertation ausserhalb des ETH-Bereichs (PDF, 37 KB) formuliert, das zusammen mit einem Konzept der geplanten Dissertation und mit der Anmeldung zum Doktorat eingereicht werden muss.

Die Bewilligung von kurzen Forschungsaufenthalten ausserhalb des ETH-Bereichs liegt in der Kompetenz des Leiters bzw. der Leiterin der Dissertation. In jedem Fall muss der Leiter oder die Leiterin jederzeit Zutritt zu den benutzten Einrichtungen und zu den Versuchsunterlagen haben.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/doktorat/externe-dissertation.html
29.05.2015
© 2015 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich