Anmeldung/Zulassung

Tastaturnavigation innerhalb der Tabs mit Alt Pfeiltasten sowie Pos1 und End.

Wie melde ich mich zum Doktorat an?


Zunächst einmal: Die meisten Doktorierenden haben einen doppelten Status. Sie sind zugleich Studierende und Mitarbeiter der ETH Zürich. Die Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages bedeutet nicht, dass Sie damit auch automatisch als Doktorierender registriert sind. Um den Arbeitsvertrag kümmert sich die Personalabteilung. Die Anmeldung zum Doktorat muss separat bei der Doktoratsadministration eingereicht werden.

Füllen Sie dazu das Anmeldeformular (PDF, 954 KB) aus und legen Sie ausnahmslos alle darin verlangten Unterlagen bei. Eine Liste der einzureichenden Dokumente finden Sie im Appendix des Anmeldeformulars. Bevor Sie es bei der Doktoratsadministration einreichen, muss Ihr Dissertationsleiter bzw. Ihre Dissertationsleiterin (ETH-Professor/in) das Anmeldeformular unterzeichnen. Bitte beachten Sie, dass Anmeldungen ohne Originalunterschrift der Dissertationsleitung oder unvollständige Dossiers zurück gewiesen werden.

Zusätzlich sollten Sie auf folgendes achten:

  • Falls Sie Ihre Dissertation ausserhalb der ETH Zürich oder deren angegliederten Forschungsinstituten durchführen, muss zusammen mit den übrigen Unterlagen ein Antrag für externe Dissertation (PDF, 37 KB) und ein Konzept der geplanten Forschungsarbeit eingereicht werden.
  • Falls Ihre Dissertation von einem Privatdozenten bzw. einer Privatdozentin oder einem Titularprofessor bzw. einer Titularprofessorin geleitet wird, muss mit der Anmeldung auch das Formular Leitung der Doktorarbeit durch Privatdozenten oder Titularprofessoren (PDF, 46 KB) eingereicht werden.
  • Die Doktoratsadministration kümmert sich nicht um Einreise und Anstellung. Dafür sind Ihr Dissertationsleiter bzw. Ihre Dissertationsleiterin und die Personalabteilung zuständig.

Wann muss ich mich anmelden (Anmeldefrist)?

Doktorierende sind nicht an die offiziellen Termine für die Semestereinschreibung gebunden. Sie können sich also jederzeit zum Doktorat anmelden. Dennoch sollten Sie darauf achten, die Anmeldung möglichst frühzeitig einzureichen.

Achtung: Bei Anmeldungen, die in der vorlesungsfreien Zeit eingereicht werden, wird immer in das nächst folgende Semester immatrikuliert. Beispiel: Geht Ihre Anmeldung im Juni nach dem offiziellen Ende des Frühlingssemesters ein, so werden Sie für das Herbstsemester immatrikuliert.

Wann werde ich immatrikuliert?

Die Immatrikulation erfolgt sofort nach Eingang der Anmeldung, dennoch aber nur, wenn diese komplett ist. Sofort danach wird auch die ETH-Karte ausgestellt. Falls Sie bereits im Besitz einer ETH-Karte sind, kann diese nach der Immatrikulation sofort neu validiert werden (somit wird das "S" auf die Karte gedruckt und Sie erhalten den Studierendenstatus). Falls Sie noch keine ETH-Karte besitzen, wird Ihnen diese bis spätestens zwei Wochen nach Einreichung der Anmeldeunterlagen zugestellt.

Im Gegensatz zur Immatrikulation dauert das Aufnahmeverfahren länger. Falls eine Empfehlung ohne Zulassungsbedingungen möglich ist, dauert es ab Einreichen der kompletten Anmeldeunterlagen ca. 2 Wochen, bis Sie die Aufnahmeverfügung erhalten. Muss jedoch zuerst über die Zulassungsbedingungen entschieden werden, kann das Aufnahmeverfahren bis zu 8 Wochen dauern.

ACHTUNG:

Sollte sich Ihre Immatrikulation aus welchen Gründen auch immer verzögern, dürfen Sie sich zwischenzeitlich unter keinen Umständen als Hörer einschreiben!

Wer kann eine Dissertation leiten?

Die Dissertation darf geleitet werden von Professoren im Sinne von Art. 1 der Professorenverordnung ETH (PDF) d.h.:

  • ordentlichen Professoren ETH Zürich
  • ausserordentlichen Professoren ETH Zürich
  • Assistenzprofessoren ETH Zürich
  • SNF-Förderungsprofessoren ETH Zürich

Ebenso können hauptamtlich an der ETH Zürich tätige Privatdozenten bzw. Privatdozentinnen und Titularprofessoren bzw. Titularprofessorinnen Doktorarbeiten leiten. Sie benötigen dazu aber die Genehmigung des Departements. Das dafür notwendige Bewilligungsformular Leitung der Doktorarbeit durch Privatdozenten oder Titularprofessoren (PDF, 46 KB) muss zusammen mit der Anmeldung zum Doktorat eingereicht werden. Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang, dass bei der Leitung der Dissertation durch einen Privatdozenten bzw. einer Privatdozentin oder einem Titularprofessor bzw. einer Titularprofessrin mindestens ein Korreferent bzw. eine Korreferentin Professor bzw. Professrin im Sinne von Art. 1 der Professorenverordnung ETH (PDF) oder SNF-Förderungsprofessor bzw. SNF-Förderungsprofessorin sein muss.

Professoren werden bis zu einem Jahr nach ihrer Emeritierung als Referenten in Doktorprüfungen bestätigt. Für die Genehmigung des Amtes als Referent bzw. als Referentin nach dem Austritt ist das Departement zuständig (Sicherstellung der Infrastruktur und der Finanzierung). Dabei ist zu beachten, dass in dem Jahr nach der Emeritierung bzw. dem Austritt mindestens ein Professor bzw. eine Professorin im Sinne von Art. 1 Professorenverordnung ETH (PDF) als Korreferent bzw. Korreferentin beigezogen werden muss. Nach diesem Jahr müssen emeritierte Professoren die Leitung der Dissertation niederlegen und ein neuer Leiter bzw. eine neue Leiterin muss bestimmt werden.

Wer darf Korreferent sein?

Neben dem Dissertationsleiter bzw. der Dissertationsleiterin muss mindestens ein Korreferent bzw. eine Korreferentin bestimmt werden. Es gibt keine weiteren Bestimmungen zur Anzahl der Korreferenten.

Grundsätzlich darf jeder als Korreferent bzw. Korreferentin hinzugezogen werden. Zu beachten ist aber, dass mindestens eine der an einer Dissertation beteiligten Personen (Referent/Korreferent) ein Professor bzw. eine Professorin im Sinne von Art. 1 der Professorenverordnung ETH (PDF) oder SNF-Förderungsprofessor bzw. SNF-Förderungsprofessorin sein muss. Korreferenten, die nicht zu dieser Gruppe gehören, müssen vom zuständigen Departement bestätigt werden. Informationen über die Bewilligung von Korreferenten, erteilt das zuständige Departementssekretariat. Die Korreferenten sollten möglichst schon bei der Ausarbeitung des Forschungsplans – also im ersten Jahr der Dissertation – ernannt werden, spätestens jedoch drei Jahre nach der Zulassung zum Doktorat feststehen.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/doktorat/anmeldung-zulassung.html
03.03.2015
© 2015 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich