Immobilienstrategie

Main content

Eine leistungsfähige und flexible Immobilien- und Anlageninfrastruktur ist eine zentrale Voraussetzung dafür, dass der ETH Bereich seine Ziele in Lehre, Forschung und Wissens- und Technologietransfer erreicht und die geforderten Qualitätsansprüche einhalten kann.

Der ETH-Rat als Bau- und Liegenschaftsorgan des Bundes ist in dessen Auftrag verantwortlich für das strategische Immobilienmanagement des ETH-Bereichs. In dieser Funktion ist er verantwortlich für die Erfüllung der strategischen Ziele des Immobilienmanagements des Bundes und die Einhaltung der Grundsätze zur Aufgabenerfüllung. Zudem koordiniert der ETH-Rat die Bewirtschaftung der Immobilien und sorgt für deren Wert- und Funktionserhaltung.

Zur strategischen Steuerung sowie zur Ausübung seiner Aufsichtsfunktion bedient sich der ETH-Rat eines systematischen Controllings. Er beauftragt in einer weitgehenden Delegation die Institutionen zur operativen Umsetzung des Immobilienmanagements und legt die entsprechenden Zuständig­keiten und das Steuerungsmodell in einer Immobilienweisung fest.

Die Ergebnisse der Aufgaben im Strategischen Immobilienmanagement sind räumliche und finan­zielle Gesamtkonzepte, die die langfristige Bedarfs- und Finanzplanung der Institutionen und des Gesamtportfolios (rollend; 12-Jahreshorizont) abbilden. Diese Planungen und deren Umsetzung sind auch Teil der Finanz-/Investitionsplanung des ETH-Bereichs, des Strategischen Controllings im ETH-Bereich sowie der konsolidierten Berichterstattung des Rats über den ETH-Bereich an den Bund.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/services/de/organisation/abteilungen/immobilien/immobilienstrategie.html
27.04.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich