Mehr Power für den Hönggerberg

15.03.2017

Von:  Abteilung Immobilien

Im Jahr 2018 erhöht das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich die Stromspannung auf dem Campus Hönggerberg. Dazu laufen seit zwei Jahren die Vorbereitungen in den Transformatorenanlagen.

Im Jahr 2018 erhöht das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich die Stromspannung auf dem Campus Hönggerberg. (Bild: iStockphoto)  
Im Jahr 2018 erhöht das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich die Stromspannung auf dem Campus Hönggerberg. (Bild: iStockphoto)

Um die Stromversorgung von Grossabnehmern sicherzustellen, erhöht das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) die Spannung seiner Stromverteilung von 11kV auf 22kV. Davon ist auch die ETH Zürich als Grossabnehmerin mit dem Standort Hönggerberg betroffen, wo die Umstellung des ewz für das Jahr 2018 geplant ist.

Damit die Gebäude zukünftig mit der erhöhten Spannung laufen können, werden die entsprechenden Anlagen seit dem Jahr 2014 kontinuierlich umgebaut oder erneuert. Aktuell sind die Transformatorenanlagen in den Gebäuden HPP und HPK an der Reihe. Ab Mitte dieses Jahres folgen die Gebäude HIT, HPR und HC0-HC5.

Alle Gebäude am Standort Hönggerberg betroffen

Insgesamt verfügt der Hönggerberg über 20 Trafostationen mit 48 Transformatoren, die in drei Ringen als Struktur verschaltet sind. Die Trafostationen, die teilweise über 40 Jahre alt sind, stellen die Niederspannung für die Gebäude am Hönggerberg bereit. Im Zuge der Spannungsumstellung müssen 16 Trafostationen und 28 Transformatoren teilweise ausgebaut und den aktuellen Vorschriften angepasst werden.

Um mit der neuen Spannung laufen zu können, müssen im Jahr 2018 dann alle Gebäude am Hönggerberg einmalig binnen 45 Tagen für 30 Minuten vom Netz genommen und auf die neue Spannung umgestellt werden. Diese so genannte Stromlosschaltung erfolgt nicht in allen Gebäuden gleichzeitig, sondern nacheinander. Die detaillierten Planungsdaten stehen der ETH voraussichtlich im Frühsommer 2017 zur Verfügung.

Die Abteilungen Immobilien und Betrieb erarbeiten aktuell gebäudebezogene Umstellungspläne, die den genauen Ablauf regeln. Sobald diese erstellt sind, informieren die Projektverantwortlichen die betroffen Departemente über das weitere Vorgehen.

www.ethz.ch/spannungsumstellung

Kommentar schreiben

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert. Bitte schreiben Sie uns:

 Noch keine Kommentare

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/services/de/news-und-veranstaltungen/intern-aktuell/archiv/2017/02/mehr-power-fuer-den-hoenggerberg.html
28.04.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich