High Performance Computing (HPC)

Main content

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Beschreibung

Der HPC-Service besteht aus zwei Rechenclustern die in Zürich (Leonhard) und Lugano (Euler) betrieben werden. Total stehen gegen 45 000 Prozessor-Cores für wissenschaftliche Berechnungen zur Verfügung. Die beiden Cluster verfügen über Hoch­geschwindig­keits-Netzwerke und Storage mit parallelen Filesystemen. Berechnungen (Jobs) müssen von den Login-Knoten aus mittels Batchsystem (LSF) gestartet werden. Häufig gebrauchte wissenschaftliche Softwarepakete für breite Anwendungsgebiete und eine Reihe von Compilern sind zentral installiert.

Kundennutzen

Numerische Verfahren in der Wissenschaft benötigen oft sehr hohe Rechenleistungen. Diese Rechenleistungen werden benötigt um Berechnungen in grosser Zahl unabhängig voneinander durchzuführen (Capacity Computing), um eine grosse Zahl von Prozessoren parallel oder sehr grossen Hauptspeicher zu benutzen (Capability Computing) oder um beide Verfahren zu kombinieren.  Der HPC-Service stellt den Benutzern die Rechenkapazität, den Storage und die grundlegende Software-Umgebung zur Verfügung um solche Berechnungen durchzuführen. Dabei ist zu beachten, dass sich eine HPC-Umgebung von den üblichen Desktop-System unterscheidet, insbesondere wird keine grafische Oberfläche angeboten.

Shareholder erhalten die Möglichkeit zehntausende von Rechenjobs pro Monat zu verarbeiten und mehrere hundert Rechencores parallel zu benutzen. Für letzteres ist Programm-Code notwendig, der für die Parallelverarbeitung geschrieben wurde und auf entsprechende Programmierbibliotheken (z.B. MPI, OpenMP) zugreifen.

Kundengruppen / Kosten / Bestellung

Eine eingeschränkte Basisfunktionalität steht allen ETH-Angehörigen kostenfrei zur Verfügung (Gast-Benutzer). Euler Konten werden automatisch erstellt, wenn man sich das erste mal mit seinem NETHZ Konto via SSH auf euler.ethz.ch einloggt.

Um mehr als 2 Rechenknoten gleichzeitig zu nutzen, garantierte Rechenleistungen und dedizierten Storage zu erhalten ist ein Einkauf als Shareholder in das Rechensystem durch die Organisationseinheit (Departement, Gruppe, Lehrstuhl) notwendig. Shareholder erhalten entsprechend ihrer finanzielle Beteiligung eine garantierte gemittelte Rechenleistung, einen definierten Bereich im Storage-System und qualifizierten Support. Shareholder können auch weiteren Storage-Platz zu kaufen. Für den Einkauf als Shareholder wenden Sie sich via Cluster-Support () an Olivier Byrde.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/services/de/it-services/katalog/server-cluster/hpc.html
27.06.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich