IT-Beschaffungsprozedere ETH Zürich

Main content

Folgendes gilt für alle IT-Beschaffungen der ETH Zürich:

Bei allen Beschaffungen gelten entweder die

  1. Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IT AGB des Bundes oder
  2. Bedingungen eines auf diesen AGB aufgebauten Vertrags

Bitte vorab prüfen ob bereits ein gültiger Rahmenvertrag existiert.

Prozedere für alle IT-Beschaffungen nach Betrag

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Bis zu CHF 10'000 (inkl. MwSt.)

Bestellungen unter CHF 10'000 (inkl. MwSt.) können unter Einhaltung der Ausgabekompetenzen gemäss Art. 69 direkt beim Lieferanten erfolgen.

Ab CHF 10'000 (inkl. MwSt.)

Bestellungen ab CHF 10'000 (inkl. MwSt.) müssen schriftlich erfolgen bzw. mittels dem IT-Beschaffungsantrag abgewickelt werden. Die ID PPF BVW prüft den Antrag und tätigt die Bestellung an den Lieferanten. Ausnahmen müssen mit der ID PPF BVW vorgängig vereinbart werden.

Bei Bestellungen über SAP werden Obligos auf dem Fond gebildet. Die Buchung der Rechnungen erfolgt über ID PPF.

Ab CHF 50'000 resp. 150'000 (exkl. MwSt.)

Für eine Bestellung über CHF 50'000 (exkl. MwSt.) ist ein IT-Antrag notwendig. Es braucht 3 Angebote (bei Dienstleistungen erst ab CHF 150'000 (exkl. MwSt.)) und eine Begründung der Wahl des Lieferanten.

Nach Möglichkeit sind gültige Rahmenverträge aus einer früheren Ausschreibung zu verwenden. In diesem Fall kann auf Alternativ­angebote verzichtet werden.

ID PPF BVW prüft den Antrag und tätigt die Bestellung über SAP. Ausnahmen müssen vorab mit ID PPF vereinbart werden.

Bei Bestellungen über SAP werden Obligos auf dem Fond gebildet. Die Buchung der Rechnungen erfolgt über ID PPF.

Ab CHF 230'000 (exkl. MwSt.)

Bestellungen ab CHF 230'000 (exkl. MwSt.) dürfen nur getätigt werden, wenn vorab eine Ausschreibungsverfahren gemäss BöB durchgeführt wurde. Der Betrag ist jeweils über den Lebenszyklus des Projektes zu betrachten.

Nach Möglichkeit sind gültige Rahmenverträge aus einer früheren Ausschreibung zu verwenden. In diesem Fall kann auf eine erneute Ausschreibung verzichtet werden.

ID PPF BVW prüft den Antrag und tätigt die Bestellung über SAP. Ausnahmen müssen vorab mit ID PPF vereinbart werden.

Bei Bestellungen über SAP werden Obligos auf dem Fond gebildet. Die Buchung der Rechnungen erfolgt über ID PPF.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/services/de/it-services/katalog/beschaffung/vertraege-einkauf/prozedere.html
16.08.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich