Verträge mit speziellen Geldgebern

Main content

Werden mit ausgewählten Geldgebern Verträge geschlossen, so sind spezifische Bestimmungen zu berücksichtigen.

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Verträge mit Bundesämtern

Auch Verträge mit oder Bescheinigungen über Geldzuwendungen von Bundesämtern mit Gesamtvolumen von CHF 50'000 oder mehr benötigen die Genehmigung des VPFW. Bitte senden Sie Vertragsentwürfe samt allen relevanten Anhängen wie Projektbeschreibungen, Budget, Projektanträge, etc., so früh wie möglich an ETH transfer zur Prüfung und Einholung der Unterschrift des VPFW.

Falls die Immaterialgüterrechte an den Projektresultaten an der ETH Zürich verbleiben, muss bei Verträgen mit Bundesämtern der Infrastrukturbeitrag nicht budgetiert werden. Bitte beachten Sie, dass Verträge mit Bundesämtern häufig entweder den «Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Bundes für Dienstleistungsaufträge» oder den «Allgemeine Vertragsbedingungen des Bundes für Forschungsverträge» (AVB Forschungsverträge) unterstehen. Bitte machen Sie sich mit den entsprechenden Bestimmungen vertraut, falls das der Fall ist.

Bitte senden Sie in jedem Fall einen Vertragsentwurf vor Unterschrift zur Prüfung an ETH transfer. Bei Fragen wenden Sie sich bitte frühzeitig an die für Forschungsverträge zuständige Person von ETH transfer.

SNF-Projekte

Informationen im Zusammenhang mit Anträgen an den Schweizerischen Nationalfonds SNF finden Sie hier.

KTI-Projekte

Die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) des Bundes unterstützt Forschungsprojekte von einem oder mehreren Hochschulpartnern mit einem oder mehreren Industriepartnern.

Die KTI schliesst einen «Subventionsvertrag» mit allen beteiligten Partnern ab. Diesen Vertrag unterzeichnet ETH-seitig der gewählte Professor alleine. Zudem verlang die KTI von allen Parteien die Unterzeichnung eines Dokumentes mit dem Titel «IPR Erklärung» (auf der Website der KTI unter Gesuchseinreichung zu finden), welches ebenfalls durch den zuständigen Professor unterzeichnet werden kann. Zwecks Regelung der Rechte und Pflichten in Bezug auf Geheimhaltung, Publikationen und Immaterialgütern verlangt die KTI gemäss Ziffer 5.1 des KTI-Vertrages, dass sich die Partner untereinander vertraglich einigen. Dies geschieht anhand eines sog. «KTI-Zusatzvertrages», den ETH-seitig der gewählte Professor und der Vizepräsident für Forschung und Wirtschaftsbeziehungen unterzeichnen. ETH transfer untersützt Sie gern bei der Erstellung dieses KTI-Zusatzvertrags.

In der Regel bekommt der Firmenpartner im KTI-Projekt, der als Hauptfinanzierungspartner im Antrag an die KTI auftritt, in seinem Anwendungsgebiet die exklusiven kommerziellen Nutzungsrechte an den im Projekt entstehenden Immaterialgütern. Die Nutzungsrechte ausserhalb diesem Anwendungsgebiet verbleiben bei den Inhabern der Projekt-Immaterialgüter.

Im Gegenzug bezahlt der Hauptfinanzierungspartner allfällige Patentkosten und entschädigt die Inhaber der Projekt-Immaterialgüter angemessen für die exklusive Nutzung in seinem Anwendungsgebiet. Alle anderen Projektpartner bekommen für sie wichtige Nutzungsrechte vertraglich zugesprochen.

EU-Projekte/EU-Konsortialverträge

Bitte wenden Sie sich mit allen Fragen und Verträgen im Zusammenhang mit EU-Projekten an EU GrantsAccess.

Verträge mit der ESA sowie ESA-Unterverträge

Preparing a ESA proposal and contract negotiations with ESA

ETH transfer works closely together with the Swiss Space Center (SSC).

The services of the Swiss Space Center (SSC) are:

The Center provides a service to Swiss actors from research & technology organizations, academia, and industry to access space missions and related applications, and promote interaction between these stakeholders. The SSC is happy to support you if you are interested in ESA projects, if you are looking for opportunities or partners in the space domain, or if you have questions related to EMITS (ESA’s electronic platform for Invitations To Tender), ESA-P (ESA’s electronic invoicing system) or the ESA-PSS forms, among other topics. For further information please visit the SSC website www.space.ethz.ch.

The services of ETH transfer are:

ETH transfer supports the ETH community in a broad range of intellectual property matters including the contractual negotiations with ESA that go along with and follow any submitted proposal/tender accepted by ESA.

Please note:

The ESA General Conditions of Tender for ESA Contracts (“GTC”) require the tender to comment on the provisions of the ESA Contractual Proposal including its General Clauses and Conditions of ESA Contracts (“GCC”). Both the GTC and the GCC can be downloaded at the ESA webpage at the following link: http://www.esa.int/About_Us/Law_at_ESA/Highlights_of_ESA_rules_and_regulations.

At the time of the submission of the tender documentation to ESA the tenderer and its subcontractors (if any) must amongst other aspects also indicate:

  • any reservations and restrictions with regard to intellectual property rights(“ IPR”)  incl. the rights of third parties such as subcontractors and others
  • any modifications and amendments to the GTC  and the ESA contract proposal

According to the ESA regulations, any reservations made after the submission period must not be accepted by ESA and may lead to an unacceptable tender. Therefore, it is important to involve ETH transfer at an early stage in order to discuss the legal aspects of the tender documentation such as:

  • the contractual set up with project participants such as partners, subcontractors
  • IPR aspects such as Background IPR (e.g. patents, software, confidential know-how etc.) generated previously, after or outside the project  and used within the project, potential restrictions in use or licensing of IPR, evaluation of third party IPR used within the project and potential effects on IPR licensing etc.
  • Liability and indemnification
  • Law and Jurisdiction etc.

Please note that supplies and services of subcontractors rendered to ETH Zurich may be subject to VAT. For any advice with regard to VAT please revert to the department of finance and its respective experts https://www.ethz.ch/services/de/finanzen-und-controlling/zahlungsverkehr/mwst.html.

Verträge mit den US-Behörden (z.B. NIH, NSF, DOE) sowie NIH-Subawards

Bitte senden Sie Verträge im Zusammenhang mit dem NIH an ETH transfer zur Prüfung und Einholung der Unterschrift des Vizepräsidenten für Forschung und Wirtschaftsbeziehungen.

Bei Fragen im Zusammenhang mit Projektanträgen an NIH wenden Sie sich bitte an EU GrantsAccess.

Verträge mit US National Laboratories

Verschiedene US National Laboratories (z.B. Argonne National Lab (ANL), Brookhaven National Lab, SLAC National Accelerator Lab, EMSL: Environmental Molecular Sciences Lab) verlangen von Forschenden, welche die Infrastruktur dieser Laboratorien nutzen möchten, die Unterzeichnung eines «Non-Proprietary User Agreement».

Mit einigen dieser Labors hat die ETH einen generellen Vertrag abgeschlossen, jeder Nutzer muss aber trotzdem mit dem National Laboratory nochmals eine individuelle Vereinbarung unterzeichnen. Bitte setzen Sie sich mit ETH transfer in Verbindung.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/wirtschaft-gesellschaft/forschungsprojekte-mit-der-industrie/forschungsvertraege/vertraege-mit-speziellen-geldgebern.html
Mon Jun 26 02:13:48 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich