Abschlüsse, Noten, Kreditpunkte

Main content

Abschlüsse der universitären Weiterbildung

Master of Advanced Studies (MAS), Master of Business Administration (MBA), Diploma of Advanced Studies (DAS) und Certificate of Advanced Studies (CAS) sind Abschlüsse der universitären Weiterbildung gemäss den Vorgaben des Nationalen Hochschulqualifikationsrahmens und den Empfehlungen der Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten. Sie sind vollständig und transparent in das Schweizer Hochschulsystem integriert.

MAS, DAS und CAS Programme setzen in der Regel einen Masterabschluss einer ETH oder eine gleichwertige Vorbildung und Berufserfahrung bereits voraus.

Vor 2005 galten die Bezeichnungen Nachdiplomstudium (NDS) und Nachdiplomkurs (NDK). Ein NDS ist gleichwertig wie ein MAS, ein NDK gleichwertig wie ein CAS.

Rechtliche Grundlagen

Die Weiterbildung der ETH Zürich ist im ETH Gesetz, in der Weiterbildungverordnung und im Organisationsreglement Weiterbildung rechtlich geregelt. Jedes Programm hat ein Studienreglement.

Master of Advanced Studies und Master of Business Administration sind anerkannte akademische Titel und gesetzlich geschützt.

Ein Abschluss der universitären Weiterbildung berechtigt nicht zum Doktoratsstudium.

Akkreditierung und Qualitätssicherung

Die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH Zürich) ist eine staatlich anerkannte Universität. Sie ist eine autonome öffentlich-rechtliche Anstalt der schweizerischen Eidgenossenschaft mit Rechtspersönlichkeit. Die ETH Zürich ist berechtigt, selbständig Studiengänge einzuführen und die entsprechenden universitären Titel zu erteilen.

Die Weiterbildung ist in das Qualitätssicherungssystem der ETH Zürich integriert.

Umfang und Aufwand

Umfang und Aufwand des Studiengangs werden nach den Vorgaben des Europäischen Kreditpunktesystems in ECTS-Punkten ausgewiesen. Pro Kreditpunkt beträgt der Workload 25-30 Arbeitsstunden.

Programmart MAS, MBA DAS CAS
Kreditpunkte ≥ 60 ECTS ≥ 30 ECTS ≥ 10 ECTS
Dauer Teilzeit 2 Jahre
Vollzeit 1 Jahr
Teilzeit 1-2 Jahre Teilzeit 1-2 Jahre
Thesis
In der Regel ja
Teilweise
Teilweise
Abschluss-bezeichnung Master of Advanced Studies ETH /
Master of Business Administration ETH
Diploma of Advanced Studies ETH Certificate of Advanced Studies ETH
Abschlussart Akademischer Titel Diplom Zertifikat
Bezeichnung vor 2005
Nachdiplom-
studium
- Nachdiplom-
kurs

Leistungsnachweise und Notensystem

In MAS-, DAS- und CAS-Programmen können Abschlüsse und Leistungsnachweise benotet oder als "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet werden. Wo Benotungen vorgenommen werden, verwendet die ETH Zurich eine Notenskala von 1.0 bis 6.0, abgestuft in Viertelnoten. Mit mindestens 4.0 sind eine Leistungskontrolle oder ein Abschluss bestanden, die beste erreichbare Note ist 6.0.

Nichtbestandene Prüfungen und andere Leistungsnachweise können einmal wiederholt werden.

Note
Beschreibung
  Note Beschreibung
6.0 - 5.75
ausgezeichnet
  3.5 ungenügend
5.5 - 5.25 sehr gut   3.0 schlecht
5.0 - 4.75 gut   2.5 schlecht bis sehr schlecht
4.5 - 4.25 befriedigend   2.0 sehr schlecht
4.0 genügend   1.0  nicht messbar

Abschlussdokumente

Beim erfolgreichen Abschluss eines Weiterbildungsprogramms stellt die ETH Zürich die untenstehenden Dokumente aus. Die Urkunde wird in der Regel in der Sprache des Programms abgegeben.

Programmart Urkunde Zeugnis Diploma Supplement
MAS / MBA ja teilweise ja
DAS ja teilweise teilweise
CAS ja teilweise teilweise

Personen, die das Programm ohne Abschluss beenden, erhalten eine Leistungsübersicht mit den bestandenen Lerneinheiten.

Unikate, Kopien, Übersetzungen

Urkunden, Schlusszeugnisse und Leistungsüberblick sind Unikate, die nur einmal ausgestellt werden. Auf Antrag der Absolventin / des Absolventen (z.B. beim Verlust eines Originals) stellt das Zentrum für Weiterbildung eine Kopie, eine Abschrift oder eine beglaubigte Übersetzung aus. Beglaubigte Abschriften und Kopien haben die gleiche rechtliche Gültigkeit wie das Originaldokument.

Unterschriften und Beglaubigungen

Urkunden, Diplome und Zertifikate werden seit 2012/2013, Zeugnisse seit Sommer 2014 in der Regel nicht mehr original sondern maschinell unterzeichnet.

Ist eine Beglaubigung durch die Bundeskanzlei notwendig - beispielsweise für eine sogenannte „Haager Apostille“ - muss zuerst bei der ETH eine Abschrift bestellt oder die Urkunde oder das Zeugnis auf der Rückseite mit einer Originalunterschrift des Zentrums für Weiterbildung versehen werden, da die Bundeskanzlei nur original unterzeichnete Dokumente mit bei ihr hinterlegten Unterschriften beglaubigt.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/studium/weiterbildung/weiterbildung-an-der-eth/abschluesse--noten--kreditpunkte.html
Sat Jun 24 02:47:41 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich