Master Chemie- und Bioingenieurwissenschaften

Main content

Bioreaktoren im Labor

Vom Rohstoff zum Produkt

Die Molekularwissenschaften erforschen deren Aufbau und Entstehung in der Natur. Sie befassen sich aber auch mit den Produkten und chemischen Abläufen in unserer industriellen Gesellschaft – von der Herstellung eines Medikaments bis zu den Prozessen in der Umwelttechnik.

Studienstruktur

Das Master-Studium Chemie- und Bioingenieurwissenschaften enthält Pflichtvorlesungen in den Kernfachbereichen Bioengineering, Katalyse, Prozessplanung und Polymere, sowie ein Angebot an Wahlfächern. In einem Laborpraktikum, einer Projektarbeit und einer abschliessenden viermonatigen Master-Arbeit werden die Studierenden mit der Forschungsarbeit an aktuellen Themen vertraut gemacht.

Im Hinblick auf eine spätere wissenschaftliche Tätigkeit führt eine Mehrheit der Absolventinnen und Absolventen im Anschluss an das Master-Studium eine Doktorarbeit durch.

  • Vertiefungsvorlesungen in Prozessentwurf, Bioengineering, Katalyse, Polymere
  • Wahlfächer, Laborpraktikum und Projektarbeit, Fallstudien
  • Master-Arbeit (16 Wochen)

Kreditpunkte ECTS: 90
Abschluss und Titel: Master of Science in Chemie- und Bioingenieurwissenschaften

Auflagenfreier Übertritt von
ETH Bachelor-Studiengang Chemieingenieurwissenschaften
Detaillierte Informationen zum
Master-Studiengang Chemie- und Bioingenieurwissenschaften

Wichtige Informationen zur Bewerbung

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/studium/master/studiengaenge/naturwissenschaften-und-mathematik/chemie--und-bioingenieurwissenschaften.html
22.06.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich