Master Biologie

Main content

Zwei Studentinnen sitzen vor dem Computer, daneben ein Versuchsapparat.

Das neue Verständnis des Lebens

Die Biologie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten vom naturkundlichen Ansatz wegbewegt und zu einer stark experimentell ausgerichteten Disziplin entwickelt. Ihr Ziel ist insbesondere die Aufklärung von Struktur, Funktion und Wechselwirkungen von Makromolekülen, aber auch ganze Molekülnetzwerke und Zellinteraktionen werden untersucht. Bei der täglichen Arbeit werden modernste Methoden und Technologien eingesetzt.

Studienaufbau und Vertiefungen

Im Master-Studium steht die experimentelle Forschung im Vordergrund der Ausbildung. Zwei zwölfwöchige Projektarbeiten und die Master-Arbeit (sechs Monate) werden in Forschungslaboratorien durchgeführt. Neben dieser praktischen Arbeit besuchen die Studierenden spezifische, den einzelnen  Vertiefungsrichtungen zugeordnete Vorlesungen. Die Vertiefung im Master-Studiengang kann unabhängig von den im Bachelor-Studiengang besuchten Lehrveranstaltungen gewählt werden. Es ist jedoch möglich, bereits das Bachelor-Studium auf eine der Vertiefungen des Master-Studiengangs auszurichten.

Die Studierenden entscheiden sich für eine der untenstehend aufgeführten zehn Vertiefungsrichtungen:

  • Ökologie und Evolution
  • Neurowissenschaften
  • Mikrobiologie und Immunologie
  • Zellbiologie
  • Molekulare Gesundheitswissenschaften
  • Biochemie
  • Pflanzenbiologie
  • Systembiologie
  • Strukturbiologie und Biophysik
  • Biologische Chemie

Kreditpunkte ECTS: 90
Abschluss und Titel: Master of Science ETH in Biologie

Auflagenfreier Übertritt von ETH Bachelor-Studiengang Biologie
Detaillierte Informationen zum Master-Studiengang Biologie

Wichtige Informationen zur Bewerbung

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/studium/master/studiengaenge/naturwissenschaften-und-mathematik/biologie.html
24.06.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich