Wiedereintritt Bachelor

Main content

1. Voraussetzungen

Studierende, die aus der ETH Zürich ausgetreten oder von der ETH Zürich exmatrikuliert worden sind (z.B. erfolgt bei Diplomabschluss automatisch die Exmatrikulation), können sich erneut in einen Bachelor-Studiengang an der ETH Zürich immatrikulieren, sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind.

Folgende Fälle können unterschieden werden:

  • Sie möchten nach Austritt aus der ETH (ohne Abschluss und ohne Ausschluss aus diesem Bachelor-Studiengang) wieder in denselben ETH-Bachelor-Studiengang eintreten.
  • Sie möchten nach Austritt aus der ETH Zürich (mit oder ohne Abschluss) einen anderen ETH-Bachelor-Studiengang beginnen.
  • Sie möchten nach einem ETH-Bachelor-Abschluss (oder ETH-Master-Abschluss) unmittelbar, d.h. ohne Austritt aus der ETH Zürich, als Zweitstudium einen anderen ETH-Bachelor-Studiengang beginnen.

Der Abschluss des allenfalls vorangehenden Bachelor-Studiengangs muss bis spätestens Ende der 2. Semesterwoche desjenigen Semesters verfügt sein, in welchem Sie den nächsten Bachelor-Studiengang beginnen wollen (Artikel 11 Zulassungsverordnung ETH Zürich, Ausschluss des Mehrfachstudiums auf derselben Studienstufe).

Beachten Sie bitte:
Falls Sie im ursprünglichen Studiengang die Basisprüfung oder andere Prüfungen ein- oder zweimal nicht bestanden haben, ist ein Wiedereintritt unter Umständen nicht oder nur unter bestimmten Bedingungen möglich. Vergleichen Sie dazu die entsprechende Weisung (PDF, 157 kB) (PDF, 149 KB).
Der Wiedereintritt kann ggf. von konkreten Bedingungen abhängen, die beim Austritt bzw. bei der Exmatrikulation schriftlich festgehalten wurden (z.B. Nachweis Studierfähigkeit).

3. Vorgehen

Melden Sie sich mit dem Online-Bewerbungsformular 1. Semester Bachelor an.

Falls Anmeldung zum Frühlingssemester:
Da im Online-Bewerbungsformular ausschliesslich das Herbstsemester als möglicher Studienbeginn angeboten wird, korrigieren Sie das Eintrittssemester auf der ersten Seite des Formulars handschriftlich und deutlich sichtbar zu 'Frühlingssemester'.

In den Bachelorstudiengang Humanmedizin kann nur eingetreten werden, wenn ein Studienplatz an der ETH Zürich für das entsprechende Herbstsemester zugeteilt wird, da die Studienplätze beschränkt sind und die Vergabe zentral über swissuniversities nach Ablegen des Eignungstests für das Medizinstudium (EMS) erfolgt. Details zu den Anmeldefristen, Anmeldeverfahren etc. bei swissuniversities finden Sie dort und ergänzend auf den dazugehörigen ETH Webseiten.

4. Anrechnung bereits absolvierter ETH-Studienleistungen

4.1 Wie und in welcher Form das Gesuch stellen?

Bitte richten Sie per E-Mail  Ihr Gesuch um Anrechnung zeitnah an die Kanzlei, sobald alle Resultate verfügt worden sind, mit Leistungsüberblick und einer Gegenüberstellung in tabellarischer Form der ETH-Studienleistungen, die Sie erlassen haben möchten, und der entsprechenden ETH-Studienleistungen im neuen Studiengang - das dazugehörige Formular finden Sie als PDF hier (PDF, 195 KB).
 

4.2 Kein Aufschub der Studienfristen

Bitte beachten Sie, dass sich die Fristen für das Ablegen von Leistungskontrollen und die maximale Studiendauer durch das Einreichen eines Gesuchs nicht verlängern. Solange die Kanzlei keinen anderslautenden schriftlichen Entscheid ausgestellt hat, müssen Sie sich termingerecht für die Prüfungen anmelden und diese auch ablegen.
 

4.3 Wie geht es weiter

Die Kanzlei prüft, ob die von Ihnen eingereichten Unterlagen vollständig sind, und reicht sie an die Studiendirektoren/-innen der entsprechenden Studiengänge weiter. Diese beurteilen, welche Studienleistungen angerechnet oder erlassen werden können.

Beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihres Gesuches mehrere Wochen bis ein ganzes Semester in Anspruch nehmen wird, besonders bei Gesuchen im Herbstsemester.

Sobald Ihr Gesuch entschieden worden ist, erhalten Sie schriftlich Bescheid.
 

4.4 Einschränkungen generell

Die Zulassungsverordnung ETH Zürich regelt die Grundsätze für die Anrechnung von ECTS-Kreditpunkten für bisherige Studienleistungen in Artikel 43 und 44. Ein genereller Anspruch auf Anrechnung besteht nicht. Maximal können 120 ECTS-Kreditpunkte angerechnet werden, sofern diese an der ETH Zürich erworben worden sind (kein Maximum bei Wiedereintritt in denselben Studiengang).

Liegen zwischen dem Ablegen der Leistungskontrolle und dem Gesuch um Anrechnung mehr als 6 Jahre, kann verlangt werden, dass auch bestandene Leistungskontrollen (einschliesslich ganzer Prüfungsblöcke) erneut abgelegt werden.
 

4.5 Einschränkungen im Besonderen

Gemäss Artikel 17 der Weisung  Einschränkung der Studienwahl, Studiengangwechsel, Wiedereintritt in die ETH Zürich und Anrechnung von Studienleistungen gilt:

  • Der Erlass einer Leistungskontrolle umfasst stets die gesamte Leistungskontrolle: Teilerlasse, z.B. aus Jahreskursen, sind nicht zulässig.

Gemäss Artikel 20 der Weisung  Einschränkung der Studienwahl, Studiengangwechsel, Wiedereintritt in die ETH Zürich und Anrechnung von Studienleistungen gilt:

  • Leistungskontrollen aus nicht bestandenen Basisprüfungen, auch nicht von einzelnen zur Basisprüfung gehörenden Prüfungen mit genügender Note, werden nicht angerechnet.
  • Prüfungen aus nicht bestandenen Prüfungsblöcken des übrigen Bachelor-Studiums können hingegen angerechnet werden, sofern in den entsprechenden Prüfungen eine genügende Note erzielt worden ist.
    Ist ein Prüfungsblock zweimal abgelegt worden (Repetition) werden stets nur die im zweiten Versuch erzielten Noten bei einer allfälligen Anrechnung berücksichtigt. Ein Anspruch auf Anrechnung besteht nicht.
  • Bereits erworbene Kreditpunkte, die nicht Bestandteil der abgelegten Basisprüfung sind, können angerechnet werden.
  • Führt die Anrechnung von Kreditpunkten zum Erlass von Prüfungen, die im Zielstudiengang Bestandteil der Basisprüfung oder von Prüfungsblöcken sind, so wird deren Notendurchschnitt ohne die Noten der angerechneten Kreditpunkte bzw. der zugrundeliegenden Prüfungen gerechnet.
     

4.6 Einschränkungen "Wissenschaft im Kontext" (vormals GESS-Pflichtwahlfach)

Aus dem Bereich "Wissenschaft im Kontext/ Science in Perspective" erworbene Kreditpunkte können in der Regel angerechnet werden, dies nach Massgabe der dazugehörigen Weisung und der Weisung Einschränkung der Studienwahl, Studiengangwechsel, Wiedereintritt in die ETH Zürich und Anrechnung von Studienleistungen.  

5. Termine

SEMESTER TERMIN WIEDEREINTRITT
Herbstsemester Anmeldung bis 30. April
Frühjahrssemester Muss im Einzelfall abgeklärt werden:
Anmeldung bis spätestens 30. November
  TERMIN ANRECHNUNGEN
Herbstsemester
Antrag sobald die anzurechnenden KP verfügt sind, bis spätestens Ende 4. Semesterwoche.
Frühjahrssemester Muss im Einzelfall abgeklärt werden:
Antrag sobald die anzurechnenden KP verfügt sind, bis spätestens Ende 4. Semesterwoche.

6. Gebühr Wiedereintritt

CHF 50.00

7. Wie geht es weiter

Sobald Ihre Anmeldung resp. Ihr Gesuch geprüft worden ist, erhalten Sie schriftlich Bescheid.

8. Beratung

Mit administrativen Fragen wenden Sie sich an:

  • die Kanzlei (ehemalige ETH-Studierende mit Schweizer Matura) respektive
  • die Zulassungsstelle (ehemalige ETH-Studierende mit anderen Reifezeugnissen).
     

 

Bei weiteren Unklarheiten zum Wiedereintritt wenden Sie sich an das Team Beratung/Coaching (StS).
 

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/studium/anmeldung-bewerbung/bachelor/wiedereintritt.html
28.06.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich