Ein Haus wie ein Chamäleon

Main content

VISIT
Donnerstag, 16. März 2017, 17:30-18:45 Uhr

Empa, Überlandstrasse 129, 8600 Dübendorf

 

Ein Haus wie ein Chamäleon

Ein ganz gewöhnliches Haus? Nein, das ist das «Nest» mit Sicherheit nicht. Sondern ein Pilotprojekt für nachhaltiges Bauen. Es wurde erstellt, um verändert zu werden. Die tragende Struktur ist das Einzige, was hier fix ist: Stahlbeton und Leitungen für Wasser, Strom, Wärme, Gas. In dieses Grundgerüst können verschiedene Module nach dem Baukastenprinzip eingesetzt werden. Diese sind so vielfältig wie die Forschung selbst, die hier betrieben wird. Im Gebäude werden neue Technologien und Materialien unter realen Bedingungen getestet, erforscht und weiterentwickelt. So werden zum Beispiel Büroumgebungen mit Drehbalkon und flexiblem Mobiliar in klimatisch speziellen Räumen erprobt. Geplant ist auch ein Wellness-Betrieb, der komplett mit erneuerbaren Energien unterhalten wird. Oder neue Anwendungen für Holz: In den Zimmern, in denen sogar die Lavabos aus Holz sind, wohnen Studenten und prüfen die Erfindungen auf Alltagstauglichkeit. Die Ideen der Forschung müssen also den Praxistest überstehen. Dabei sind Fehler erlaubt, ja sogar erwünscht. Denn so werden Produkte rasch verbessert. Dank Zusammenarbeit von Forschung, Wirtschaft und öffentlicher Hand können innovative Bau- und Energietechnologien schneller auf den Markt kommen.

Anmeldung ab 6. März über www.ethz-anmeldung-tsc.ch

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/veranstaltungen/treffpunkt/onlineprogramm/tagesprogramm-16-03-2017.html
29.03.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich