Welternährung

Main content

Illustration zum Schwerpunkte "Welternährung"

Blog-Beiträge zum Schwerpunkt «Welternährung»:

09.12.2016 | Prof. Achim Walter, ETH Zürich | 1 Kommentar

Was uns Pflanzenzüchtung bringt

In Zeiten von Bio-Boom und verklärter Naturromantik hat die Pflanzenzüchtung einen schweren Stand. Vergessen geht, dass ihr der Mensch seine wichtigsten Nahrungslieferanten verdankt. Fast nichts von dem, was wir heute essen, kam früher auf der Welt natürlich vor. Weiterlesen 

09.09.2016 | Dr. Johannes Fütterer, ETH Zürich | 2 Kommentare

Neue Züchtungsmethoden für Pflanzen

Vor mehr als 10'000 Jahren begann der Mensch, Wildpflanzen zu domestizieren. Seitdem züchten wir Kulturpflanzen, um sie resistenter zu machen und Erträge zu steigern. Neue Methoden erlauben es nun, das Erbgut präzise zu verändern. Das wirft Fragen auf, die gesellschaftlich diskutiert und entschieden werden müssen. Weiterlesen 

20.07.2016 | Dr. Christina Hartmann, ETH Zürich

Insekten essen: Delikat oder ekelhaft?

Westliche Kulturen verbinden Insekten eher mit Gefahr und Verdorbenem statt mit Essbarem – obwohl sie nachhaltige Proteinlieferanten wären. Wie können wir Insekten für Europa kulinarisch attraktiver machen, so dass die Menschen ihren Ekel überwinden? Weiterlesen 

16.06.2016 | Bastian Flury, ETH Zürich | 4 Kommentare

Sustainable Catering on the Campus

We usually envision sustainable development in the halls of academia as research and teaching in environmental sciences, engineering and architecture. What we barely think of, however, is food – and food on campus even less. This is what our initiative aims to change. Weiterlesen 

09.06.2016 | Dr. Isabelle Gangnat, ETH Zürich | 2 Kommentare

Fleisch essen oder nicht?

Wer bewusst konsumiert, ist fast täglich mit der Frage konfrontiert, ob tierische Lebensmittel auf unseren Menüplan gehören oder nicht. Eine Orientierungshilfe könnte sein, wie nachhaltig produziert wird. Allein, was eine nachhaltige Tierproduktion bedeutet, ist in der Forschung umstritten. Weiterlesen 

09.04.2016 | Prof. Achim Walter, ETH Zürich | 1 Kommentar

Leitbild für die digitale Landwirtschaft

Vor rund hundert Jahren begann die Industrialisierung der Landwirtschaft – heute erleben wir den Beginn ihrer Digitalisierung. Damit die Big-Data-Welle den Bauer nicht vom Acker schwemmt, sondern ihn optimal unterstützt, gilt es, das Feld früh zu bestellen und Marken zu setzen, damit die digitale Landwirtschaft die richtigen Fragen adressiert. Weiterlesen 

24.03.2016 | Dr. Anna Katarina Gilgen, ETH Zürich | 6 Kommentare

Prospecting for Sustainable Proteins

Proteins are an essential part of a healthy diet, but supplying sustainable and sufficient high-quality protein is increasingly challenging. This is due to population growth, changing dietary patterns in favour of meat on the demand side, and a problematic reliance on unsustainable production on the supply side. Weiterlesen 

28.01.2016 | Prof. Achim Walter, ETH Zürich | 2 Kommentare

Hehre Hülsenfrüchte (Teil 2): Soja – das schwarze Schaf?

Soja ist die weltweit am intensivsten angebaute Hülsenfrucht – dies im wahrsten Sinne des Wortes. Die Anbaufläche beträgt rund 100 Millionen Hektar; 25-mal die Fläche der Schweiz. Drei Viertel dieser Soja ist gentechnisch verändert. Dennoch ist die Hülsenfrucht nicht nur für Big Business, sondern auch für die Bio-Landwirtschaft interessant. Weiterlesen 

26.01.2016 | Prof. Achim Walter, ETH Zürich | 4 Kommentare

Hehre Hülsenfrüchte (Teil 1): Von wegen nicht die Bohne

Die UNO hat 2016 zum internationalen Jahr der Hülsenfrüchte erkoren. Doch warum gebührt diesen Früchten derartige Ehre? Erbse, Bohne, Linse und Co bergen das Potenzial, die globale Landwirtschaft schonend zu intensivieren. Sie verdienen es darum klar, dass wir uns stärker für sie interessieren. Weiterlesen 

14.01.2016 | Doktorandin Charlotte Pavageau | 1 Kommentar

Beekeeping to prevent the pollination problem?

Wild bees pollinate our crops, and in doing so produce much of the food on which the world depends. But the destruction of their natural habitats, mostly due to agricultural spread and intensification, means we are losing these valuable insects. Promoting beekeeping to compensate for the loss of wild pollinators is not a straight forward solution, however. Weiterlesen 

Weitere Meldungen einblenden 
 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/zukunftsblog/welternaehrung.html
20.01.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich