Alle Blog-Beiträge

Main content

23.06.2017 | Prof. Tobias Schmidt, ETH Zürich | Klimawandel | 8 Kommentare

Ein neues Paradigma in der Klimapolitik

Technologische Innovationen – häufig angeregt durch nationale und regionale Politikmassnahmen – werden zur treibenden Kraft in der globalen Klima- und Energiepolitik. Donald Trumps Entscheid, aus dem Abkommen von Paris auszusteigen, wird an diesem Trend nichts ändern. Weiterlesen 

06.06.2017 | Eduardo Pérez, ETH Zürich | Welternährung | 1 Kommentar

Digitaler Wandel im Ernährungssystem

Die Digitalisierung verändert den Agro-Food-Sektor grundlegend. Obwohl es nicht das erste Mal ist, dass uns technologische Umwälzungen bevorstehen, erfolgt der Wandel derzeit schneller und weitreichender als je zuvor. Wie können wir verantwortungsvoll damit umgehen? Weiterlesen 

22.05.2017 | Christoph Küffer, ETH Zürich | Natürliche Ressourcen | 2 Kommentare

Eine Liebeserklärung an häufige Arten

Das wichtigste Instrument des Artenschutzes – die rote Liste – ist ein Inventar der besonders seltenen Arten. Die Idee: je seltener eine Art, desto dringender sind Fördermassnahmen, um ein Aussterben zu verhindern. Dabei geht vergessen, dass unsere Natur eigentlich voller häufiger Arten sein sollte. Weiterlesen 

09.05.2017 | Nina Boogen, ETH Zürich | Energie | 5 Kommentare

Schweizer Haushalte könnten Strom sparen

Effizient mit Elektrizität umzugehen ist ein zentrales Anliegen der Energiestrategie 2050. Aber wie gross ist das Strom-Einsparpotential von Schweizer Haushalten überhaupt? Und welche Faktoren beeinflussen die Effizienz? Weiterlesen 

04.05.2017 | Iselin Medhaug, ETH Zürich | Klimawandel | 2 Kommentare

Was von der Klimapause übrig bleibt

Mit den jüngsten Temperaturrekorden ist die Pause in der Erderwärmung dahingeschmolzen – und mit ihr das öffentliche Interesse am Thema. Der fehlende Einbezug der Medien durch die Wissenschaft stiess eine Debatte über das Ende des Klimawandels an, die rückblickend als Sturm im Wasserglas erscheint. Weiterlesen 

21.04.2017 | Prof. Achim Walter, ETH Zürich | Welternährung

Mehr Vielfalt? Esst Buchweizen!

Was braucht es, um unsere Agroökosysteme diverser und sicherer zu gestalten? Zum Beispiel Buchweizen – ein vielversprechendes altes Korn, das nicht verwandt ist mit Getreide, dennoch lagerbare Körner macht und herrlich herb bis bitter schmeckt. Weiterlesen 

12.04.2017 | Wim Thiery, ETH Zürich | Klimawandel | 2 Kommentare

Der kühlende Effekt künstlicher Bewässerung

Dass landwirtschaftliche Bewässerung das Klima in mehreren Weltregionen beeinflusst, ist gemeinhin bekannt. Eine neue Studie zeigt nun aber, dass Bewässerung bei Klimaextremen besonders stark kühlend wirkt. Weiterlesen 

07.04.2017 | Prof. Reto Knutti, ETH Zürich | Klimawandel | 3 Kommentare

Klimaforschung in Frage gestellt

Die Kehrtwende in der US-Klimapolitik ist vielleicht nur ein kleiner Rückschritt im Klimaschutz, aber ein bedenklicher Angriff auf die Wissenschaft. Ein Lagebericht aus den USA. Weiterlesen 

20.03.2017 | Alexander Haumann, ETH Zürich | Klimawandel

Auf der Suche nach dem Ursprung des Süsswassers im Ozean

Die dritte und letzte Etappe der Antarktis-Umrundung führt zu entlegenen Eilanden und durch ein Förderband aus Eisbergen, bevor die Expedition ihren Zielhafen Kapstadt anpeilt. Alex Haumann berichtet über seine Eindrücke, den veränderten Wasserkreislauf und dessen Rolle für das Klima der Erde. Weiterlesen 

13.03.2017 | Dr. Melanie Paschke, ETH Zürich | Welternährung | 4 Kommentare

Mehr biologische Vielfalt in der Landwirtschaft

Nur wenige alte Gemüse- und Fruchtsorten aus dem enormen Agrobiodiversitätsschatz der Schweiz haben ihren Weg zu den Grossverteilern gefunden. Dabei könnten diese ursprünglichen Nutzpflanzen helfen, den genetischen Flaschenhals in der Landwirtschaft zu überwinden. Weiterlesen 

Weitere Meldungen einblenden 
 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/zukunftsblog/blog-archiv.html
Thu Jun 29 00:47:04 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich