Vom Geheimnis guter Lehre

13.12.2016 | News

Von:  Gabriela D'Hondt

Der ETH-Professor John Lygeros hat den CS Award for Best Teaching erhalten. Der Preisträger arbeitet stetig an innovativen Formen der Lehre. Das gefällt den Studierenden.

Credit Suisse Award for Best Teaching
VSETH-Präsident Lukas Möller (links) gratuliert John Lygeros zum CS Award for Best Teaching (Bild: ETH Zürich / Giulia Marthaler)

Was ist das Geheimnis guter Lehre? Einer müsste es wissen: John Lygeros, Professor für Control and Computation und Leiter des Departements Informationstechnologie und Elektrotechnik. Er gewann schon dreimal den ETH-Lehrpreis die Goldene Eule und dieses Jahr durfte er am ETH Tag den CS Award for Best Teaching entgegennehmen.

Dem Geheimnis guter Lehre ist der Preisträger allerdings selber noch nicht ganz auf den Grund gekommen: «Ich weiss noch nicht, was die beste Form von Lehre ist. Darum arbeite und forsche ich ein Leben lang daran.» Genau diese Innovationskraft schätzen seine Studierenden – doch nicht nur das. Im Video erzählen sie, warum John Lygeros den CS Award for Best Teaching  mehr als verdient hat.

John Lygeros, Preisträger des diesjährigen CS Award for Best Teaching, und seine Studierenden über gute Lehre.

Credit Suisse Award for Best Teaching

Der Lehrpreis hat zum Ziel, die Qualität der Hochschullehre zu fördern sowie den Wissens- und Forschungsplatz Schweiz zu stärken. Die Gewinnerinnen und Gewinner einer Goldenen Eule sind direkt für den CS Award nominiert. Zusammen mit den Fachvereinen eruiert der Verband der Studierenden an der ETH (VSETH) anhand zusätzlicher Kriterien die Preisträgerin oder den Preisträger des CS Awards.

Bisherige Preisträger

Kommentar schreiben

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert. Bitte schreiben Sie uns:

1  Kommentare

Es sind zusätzliche Kommentare in der englischen Fassung dieses Beitrags verfügbar. Alle Kommentare anzeigen

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2016/12/vom-geheimnis-guter-lehre.html
27.06.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich