Acht Professorinnen und Professoren ernannt

15.07.2016 | News

Von:  Redaktion

Der ETH-Rat hat auf Antrag von ETH-Präsidenten Lino Guzzella acht Professorinnen und Professoren an der ETH Zürich ernannt sowie einen Professorentitel verliehen.

Der ETH-Rat hat an seiner Sitzung vom 13./14. Juli 2016 auf Antrag des Präsidenten der ETH Zürich, Lino Guzzella, insgesamt acht Professorinnen und Professoren an der ETH Zürich ernannt sowie einen Professorentitel verliehen.

Ernennungen ETH Zürich

Daniel Farinotti (Bild: VAW ETH Zurich / Andreas Schlumpf)
Daniel Farinotti.

Dr. Daniel Farinotti (*1982), zurzeit höherer wissenschaftlicher Mitarbeiter an der WSL in Birmensdorf, zum Tenure-Track-Assistenzprofessor für Glaziologie. Daniel Farinotti befasst sich mit Fragestellungen an der Schnittfläche von Klimawissenschaften, Hydrologie und Glaziologie und hat sich auf dem Gebiet der Hydrologie der Gebirgskryosphäre ein international sichtbares Portfolio erarbeitet. In den nächsten Jahren gilt sein Fokus insbesondere der Forschung zur zukünftigen Entwicklung der Eisvorkommen in Gebirgen sowie vermehrt auch hydro-glaziologischen Langzeitprogno­sen. Daniel Farinotti wird eine Gruppe Glaziologie an der ETH Zürich und der WSL leiten und die internationale Spitzenposition der beiden Institutionen in diesem Bereich weiter stärken.

Reto Knutti (Bild: ETH Zürich / Julia Marthaler)
Reto Knutti.

Prof. Dr. Reto Knutti (*1973), zurzeit ausserordentlicher Professor an der ETH Zürich, zum ordentlichen Professor für Klimaphysik. Reto Knutti ist ein weltweit renommierter Wissenschaftler. In seiner Forschung befasst er sich mit Veränderungen im globalen Klimasys­tem, die durch den steigenden Ausstoss von Treibhausgasen wie CO2 verursacht wer­den. Dazu verwendet er numerische Modelle unterschiedlicher Komplexität. Seine Arbeit trägt entscheidend zu einem besseren Verständnis der Unsicherheiten von Klima­prognosen bei, unter anderem im Rahmen der Klimaberichte des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC/UNEP). Seit 2015 ist er als Delegierter des Präsidenten der ETH Zürich für Nachhaltigkeit tätig. Mit der Ernennung von Reto Knutti zum ordentlichen Professor erhält sich die ETH Zürich einen sehr erfolgreichen Forscher sowie engagierten und beliebten Hochschullehrer.

Marloes H. Maathuis (Bild: ETH Zürich / Julia Marthaler)
Marloes H. Maathuis.

Prof. Dr. Marloes H. Maathuis (*1978), zurzeit ausserordentliche Professorin an der ETH Zürich, zur ordentlichen Professorin für Statistik. Marloes Maathuis ist eine sehr kreative und in ihren Fachbereichen führende Wissenschaftlerin. Ihre Arbeitsgebiete umfassen unter anderem die kausale Inferenz, Algorithmik und Methoden für hochdimensionale dünn be­setzte Graphische Mo­delle sowie interdisziplinäre Anwen­dungen an der Schnittstelle zwischen Biologie, Epidemiologie und Statistik. Insbesondere ihre Bei­träge über kausale Inferenz gelten als wegweisend und haben auf diesem Gebiet grundlegend neue Möglichkeiten erschlossen. Mit der Ernennung von Marloes Maathuis zur ordentlichen Professorin erhält sich die ETH Zürich eine hervorragende Wissenschaftlerin, die mathematische und interdisziplinäre Forschung auf höchstem Niveau betreibt und gleichzeitig den Wissenstransfer vorantreibt.

Jeremy Richardson.
Jeremy Richardson. (Bild: Jeremy Richardson)

Dr. Jeremy Richardson (*1986), zurzeit Junior Research Fellow an der Durham University, Grossbritannien, zum Tenure-Track-Assistenzprofessor für Theoretische Molekulare Quantendynamik. Jeremy Richardson forscht im Bereich der theoretischen Beschreibung von quantendynamischen Prozessen komplexer Systeme. Seine Resultate ermöglichen unter anderem die Untersuchung von Prozessen, die in der Chemie von zentraler Bedeutung sind, wie Protonen- und Elektronenübertragungen in grossen molekularen Komplexen und in der kondensierten Phase. Mit der Berufung von Jeremy Richardson gewinnt die ETH Zürich einen äusserst originellen theoretischen Chemiker, der die erfolgreiche Tradition des Departements Chemie und Angewandte Biowissenschaften auf dem Gebiet der theoretischen Chemie fortsetzen wird.

Konrad Schindler (Bild: ETH Zürich / Julia Marthaler)
Konrad Schindler.

Prof. Dr. Konrad Schindler (*1974), zurzeit ausserordentlicher Professor an der ETH Zürich, zum ordentlichen Professor für Photogrammetrie und Fernerkundung. Konrad Schindler ist ein international vielbeachteter Forscher auf seinem Gebiet und engagiert sich in überdurchschnittlichem Masse in der Lehre. Seine drei Hauptthemen sind die integrierte Behandlung in der Extraktion von geometrischen und semantischen Informationen, die Kombination und Fusion von Daten und Informationen aus multiplen Sensoren und Plattformen sowie die Wartung und Nachführung von sehr grossen Geo-Datenbanken – insbesondere auch von Informationen und Daten, die auf dem Internet zur Verfügung gestellt werden. Die Ernennung von Konrad Schindler zum ordentlichen Professor trägt dazu bei, die internationale Spitzenposition der ETH Zürich im Bereich der Photogrammetrie zu sichern und auszubauen.

Heather Stoll (Bild: Heather Stoll)
Heather Stoll.

Prof. Dr. Heather Stoll (*1973), zurzeit Professorin an der Universidad de Oviedo, Asturien, Spanien, zur ordentlichen Professorin für Klimageologie. Heather Stolls Interessen gelten einem tieferen Verständnis der Erd­klimageschichte der letzten zehn Millionen Jahre, mit besonderem Augenmerk auf die Schwankungen der atmosphärischen CO2-Konzentration. Dabei nutzt sie modernste geochemische Hilfsmittel. Die Berufung von Heather Stoll stellt eine entscheidende Stärkung der Paläoklimatologie an der ETH Zürich dar. Sie wird sich den brennenden und für die Gesellschaft rele­vanten Fragen der Zusammenhänge zwischen dem atmosphärischen CO2-Gehalt und dem Klima sowie den biologischen Anpassungen in Folge von Klimaveränderungen widmen. Mit anderen Professuren innerhalb des Departements Erdwissenschaften und der ETH Zürich wird sich dabei eine bedeutende Synergiewirkung ergeben.

Jing Wang (Bild: ETH Zürich / Julia Marthaler)
Jing Wang.

Prof. Dr. Jing Wang (*1979), zurzeit Assistenzprofessor an der ETH Zürich, zum ausserordentlichen Professor für Luftqualität und Partikeltechnologie. Jing Wang gilt auf dem Gebiet der Luftreinhaltung und der Partikeltechnologie als einer der führenden Wissenschaftler weltweit. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen unter anderem die Reduktion von Nanopartikeltransporten und -emissionen, die Entwicklung von Instrumenten zur Messung von Nanopartikeln in der Luft sowie die Luft- und Wasserfiltration. Seine Arbeit trägt dazu bei, die Bedeutung von Nanomaterialien für den Umwelt- und Arbeitsschutz besser zu verstehen. Mit der Berufung von Jing Wang zum ausserordentlichen Professor erhalten sich ETH Zürich und Empa einen exzellenten Forscher, der das Thema Luftreinhaltung im Umweltingenieurwesen an beiden Institutionen nachhaltig weiterbringen wird.

Ce Zhang (Bild: Ce Zhang)
Ce Zhang.

Dr. Ce Zhang (*1987), zurzeit Postdoktorand an der Stanford University, Kalifornien, USA, zum Tenure-Track-Assistenzprofessor für Informatik. Ce Zhang ist ein vielversprechender Nachwuchswissenschaftler. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich von Datenbanken, Datenverarbeitung, Maschinellem Lernen und Data Science. Im Fokus seiner Anwendungen liegen Systeme, die Wissenschaftlern helfen, grosse Menge von Daten zu analysieren und zu verstehen. Dabei verbindet er die klassischen Gebiete der Datenbanken und des Information Retrieval mit neuen Methoden im Maschinellen Lernen. Mit der Berufung von Ce Zhang stärkt das Departement Informatik die Lehr- und Forschungstätigkeiten im Bereich Data Science entscheidend.

Verleihung des Titels «Professor»

Andreas Rigling (Bild: Andreas Rigling)
Andreas Rigling.

Dr. Andreas Rigling (*1964), zurzeit Lehrbeauftragter an der ETH Zürich, zum Titularprofessor der ETH Zürich. Andreas Rigling gehört dem Leitungsgremium der WSL an und leitet dort die Abteilung Walddynamik. Seit 2007 wirkt er zudem als Lehrbeauftragter am Departement Umweltsystem­wissenschaften der ETH Zürich. Sein Forschungsfokus liegt auf Themen der Walddynamik, insbeson­dere auf der Reaktion von Wäldern auf Veränderungen und Störungen wie Feuer, Insektenbefall oder Klimaveränderungen.

Kommentar schreiben

Wir sind an Ihrer Meinung interessiert. Bitte schreiben Sie uns:

 Noch keine Kommentare

Es sind zusätzliche Kommentare in der englischen Fassung dieses Beitrags verfügbar. Alle Kommentare anzeigen

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2016/07/acht-professorinnen-und-professoren-ernannt.html
Sat Apr 29 05:40:18 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich