Fokus-Projekte 2015

19.05.2015

Im Rahmen der sogenannten Fokus-Projekte wenden die Bachelor-Studierenden des Departements Maschinenbau und Verfahrenstechnik der ETH Zürich ihr theoretisches Wissen in der Praxis an. Ausgehend von einer zündenden Idee entwickeln sie in selbst zusammengestellten Gruppen im Verlaufe eines Jahres ein innovatives Produkt. Über den Entwurf, das Design, die Produktion bis hin zum Marketing durchlaufen sie dabei selbständig sämtliche Schritte der Produktentwicklung.

Quellenangabe/Bildrechte

Alle Bilder dürfen für nicht-kommerzielle Zwecke frei verwendet werden unter Angabe der Quelle: ETH Zürich.

ADDit Concept Tool

Die Studierenden des Projekts ADDit Concept Tool haben einen Akku-Bohrhammer entwickelt, der 3D-gedruckt wird. Bisher wurden mit solch Additiven Fertigungsverfahren hauptsächlich Einzelteile hergestellt. Bei der Entwicklung des Prototypen konnte die Gruppe klar erkennen, wo und wie das Herstellungsverfahren sinnvoll und gewinnbringend eingesetzt werden kann, aber auch, wo die Schwächen liegen. Ziel des Projektes ist es, die Vorteile der Additiven Fertigung aufzuzeigen und dadurch die Anwendung der Technologie in der industriellen Produktion weiter anzuregen.

Weitere Informationen: http://www.addit-concepttool.ch/

Formula Student Electric

Auch dieses Jahr gelang es einer hochmotivierten Fokus-Projekt-Gruppe im Rahmen des Akademischen Motorsportvereins Zürich (AMZ) einen elektrisch angetriebenen Rennwagen zu entwickeln. Mit «flüela» wird die Evolution des im Vorjahr äusserst erfolgreichen Modells «grimsel» weiter vorangetrieben. Der elektrische Antriebsstrang wurde mit zahlreichen strukturellen, mechani­schen und aerodynamischen Neuerun­gen versehen. Um die enorme Leistung von 1.2 PS pro Kilogramm in allen Situationen auf die Strasse zu bringen, wird jedes Rad von einem eigenen Radnabenmotor angetrieben. Zusammen mit intelligenten Regelsystemen lässt sich die Momentenverteilung somit in jeder Fahrsituation individuell für jedes Rad optimieren.

Weitere Informationen: http://www.amzracing.ch/

Scalevo

Scalevo

Scalevo ist ein innovativer Rollstuhl mit dem Alltagshindernisse wie zum Beispiel Treppen bewältigt werden können. Die Kombination von Rädern und Raupen ermöglicht dem Rollstuhlfahrer eine neue Dimension der Mobilität: Dadurch, dass der Rollstuhl auf zwei Rädern balanciert, kann er auf der Stelle gedreht und selbst durch enge Räumlichkeiten manövriert werden. Die Raupen geben optimalen Halt auf der Treppe und lassen sich auf beliebige Winkel ausfahren.

Weitere Informationen: http://scalevo.ch/

SUNCAR Bagger

Beim letztjährigen SUNCAR Bagger-Projekt wurde ein Bagger auf Elektroantrieb umgerüstet. Ziel des Folgeprojektes dieses Jahres ist es, mit Änderungen an der Hydraulik die Effizienz noch weiter zu steigern – denn damit sich ein Elektrobagger auf der Baustelle etablieren kann, muss dieser einen ganzen Tag lang einsatzfähig sein. Beim SUNCAR Bagger 2015 werden die Vorzüge von modernsten Elektromotoren und den neuesten Entwicklungen im Bereich der Hydraulik kombiniert. Das Resultat ist ein effizienteres, rekuperationsfähiges Hydraulikaggregat, dessen Zylinder mit einer bislang unerreichten Dynamik betrieben werden.

Weitere Informationen: http://www.sun-car.ch/pages/index.html

SUNCAR Steer by Wire

Das Projekt SUNCAR Steer by Wire rüstet einen BMW X5 auf Elektro-Einzelradantrieb um. Mit der implementierten Steer by Wire Lenkung kann ohne direkte mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und Lenkgetriebe gesteuert und dadurch die Fahrdynamik verbessert werden. Um die Sicherheit selbst bei einem Ausfall des Steer by Wire Systems gewährleisten zu können, wird das Prinzip des Torque Vectorings eingesetzt: Die Räder können dank dieser Technik unterschiedlich stark angetrieben und das Fahrzeug dadurch auch bei Versagen des Systems gut gelenkt werden.

Weitere Informationen: http://www.sun-car.ch/pages/index.html

VariLeg Exoskeleton

Mit dem alltagstauglichen VariLeg Exoskeleton sollen Paraplegiker gehen können. Mit neusten Technologien aus der Robotik ausgestattet entstand ein Exoskelett, das unebenen Untergrund selbstregulierend ausgleicht.

Weitere Informationen: http://varileg.ch/

VertiGo

Die Rennstrecke des ferngesteuerten Fahrzeuges VertiGo ist nicht nur der Boden, sondern auch die Wand. Dank neuester Technologien im Leichtbau, der Entwicklung eines eigenen Antriebskonzepts und einer ausgefeilten Regelung lässt sich die Faszination der Geschwindigkeit und Beschleunigung in einer neuen Dimension erleben.

Weitere Informationen: http://www.vertigoproject.ch/

Quellenangabe/Bildrechte

Alle Bilder dürfen für nicht-kommerzielle Zwecke frei verwendet werden unter Angabe der Quelle: ETH Zürich.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/medien/hintergrundinformationen/fokus_projekte_2015.html
Tue Mar 28 06:24:22 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich