Klimawandel

Main content

Der Klimawandel stellt die Weltbevölkerung vor eine der grössten Herausforderungen. Dank ihrer breiten und interdisziplinären Ausrichtung verfügt die ETH Zürich über eine fundierte ganzheitliche Perspektive der Klimaproblematik.

Klimawandel
Eine der grossen Herausforderungen bei der Kommunikation der Klimaforschung: Wir sehen den Klimawandel kaum direkt und seine Auswirkungen sind langfristig. (Quelle und ©: Vimeo «Wir entscheiden»; ETH Climate Science Visuals)

Ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler tragen massgeblich zu einem besseren Verständnis des komplexen Klimasystems bei. Sie berechnen mit Modellen die künftige Entwicklung des Klimas und untersuchen die ökologischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Auswirkungen des Klimawandels. Schliesslich entwickeln sie auch Lösungsansätze, um dem Klimawandel und seinen Folgen entgegenzuwirken.

Mit der Analyse von naturwissenschaftlichen, sozialen und ökonomischen Daten liefern ETH-Forschende eine wichtige Faktengrundlage für Entscheidungsträger im In- und Ausland. So sind Klimaexperten der ETH Zürich als Autoren an den Berichten des Uno-Klimarats IPCC beteiligt. Die ETH Zürich ist zudem Teil der «Climate Knowledge and Innovation Community» (Climate-KIC), eines internationalen Netzwerks aus akademischen Institutionen sowie öffentlichen und privaten Partnern. Ziel des Climate-KIC ist es, wissenschaftliche Grundlagen und Strategien zur Anpassung an den Klimawandel beziehungsweise zu seiner Vermeidung zu erarbeiten.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/die-eth-zuerich/thematische-schwerpunkte/klimawandel.html
23.03.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich