Collaboration

Main content

Facilitating Group Work in Higher Education

Group work has distinct advantages: it improves the range and depth of students’ competence development (e.g. in the area of critical thinking), and it lends itself to practical class logistics. However, group work also involves a shift in the instructor’s role. Instructors must not only provide leadership and orientation, but also facilitate interpersonal processes, supervise group progress, and evaluate group work quality.

Im Teaching Lab entwickeln Dozierende ein Konzept für eine kollaborative Arbeitsgruppe für ihre eigene Lehrveranstaltung. Wir unterstützen Sie bei der Planung, Pilotierung und Evaluierung Ihres kollaborativen Unterrichtskonzepts. Das Teaching Lab beinhaltet einen Kick-off Workshop, individuelle Begleitung und Unterrichtsbesuche während des Semesters, und schliesst mit einem Abschlussworkshop, bei dem Sie und Ihre Kolleg/innen Ihre Erfahrungen und Ergebnisse vorstellen und diskutieren.

Kursinhalt

  • Formen und Erfolgsfaktoren von kollaborativem Lernen und Gruppenarbeit
  • Begleitete Umsetzung eines Lehr-Lernszenarios in der eigenen Lehre
  • Evaluation, Analyse und Dokumentation der Umsetzung

An wen richtet sich dieser Kurs?

Unsere Teaching Labs richten sich an erfahrene Dozierende an der ETH. Wir empfehlen folgendes Kompetenzprofil: (z.B. nach Teilnahme an unseren Weiterbildungsprogrammen. Gerne stellen wir Ihnen Unterlagen zum Selbststudium zur Verfügung).

  • Ich kenne die Prinzipien der lernendenzentrierten Hochschullehre.
  • Ich stimme die Lernziele, Lernaktivitäten und Prüfung meiner Lehrveranstaltungen gezielt aufeinander ab.
  • Ich setze vielfältige Methoden zur Förderung von aktiven Lernprozessen ein.

Aufgrund der praxisorientierten Ausrichtung von Teaching Labs sprechen wir speziell jene an Dozierenden an, die ihre Lehre eigenständig gestalten können und im FS 18 kollaborative Arbeitsformen in ihrer Lehrveranstaltung umsetzen wollen.

Anmeldung: Bitte schicken Sie ein Email an .

Gehören Sie nicht zur Zielgruppe? Erkunden Sie unsere anderen Kurse.

Tastaturnavigation innerhalb der Tabs mit Alt Pfeiltasten sowie Pos1 und End.

Nach Teilnahme am Teaching Lab sind Sie in der Lage:

  • Formen, Zielsetzungen und Einsatzszenarien von Gruppenarbeiten und Kollaboration in der Hochschullehre zu nennen
  • verschiedene Formen kollaborativen Lernens anzuleiten
  • kollaboratives Lernen in der eigenen Lehrpraxis zu planen, begleiten und bewerten
  • Ihre eigene Lehrpraxis systematisch zu analysieren und dokumentieren

Sprache: Englisch

Kosten: keine

Format:
- Selbststudium
- zwei ganztägige Workshops (09:00-17:00), ein halbtägiger
  Workshop (09:00-13:00)
- individueller Praxistransfer mit Begleitung durch Workshopleitende

Aufwand: ca. 30 Stunden + Aufwand für individuelle Umsetzungs

Zertifikat: Teilnahmebescheinigung

Für eine Teilnahmebescheinigung ist die Anwesenheit bei den Workshops sowie die Durchführung und Dokumentation (inklusive Vor- und Nachbereitung) eines Lehrprojekts in der eigenen Lehrveranstaltung erforderlich.

  • Individuelle Vorbereitung: 15. Oktober 2017- 01. November 2017
  • Kick-off-Workshop: 2. November 2017, 09:00-17:00 Uhr, HG D 18.1
  • Halbtags-Workshop (12.Dezember 2017, 09:00-13:00 Uhr, HG D 18.1): Präsentation und Diskussion der Umsetzungsvorhaben
  • Individuelle Anpassung der Vorhaben
  • Frühjahrssemester 2018: Durchführung des Lehrprojekts
  • Individuelle Auswertung und Dokumentation
  • Abschlussworkshop (Datum wird gemeinsam mit Teilnehmer/innen festgelegt)
 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/die-eth-zuerich/lehre/lehrentwicklung/didaktische-weiterbildung/collaboration.html
16.08.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich