Partnerin und Partner

Main content

Sie sind mit Ihrem Partner oder mit Ihrer Partnerin in die Schweiz gekommen und möchten hier Fuss fassen. Das ist nicht immer einfach. Sprache und Kultur sind Ihnen wahrscheinlich fremd. Soziale Kontakte müssen erst geknüpft werden. Hier ein paar Tipps, damit Ihnen der Start in der neuen Umgebung leichter fällt.

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Ein neues Zuhause

Nachbarn

Nette Nachbarn zu haben, ist schön und bereichernd. Nachbarn helfen einander. Wenn man in den Ferien ist, giessen sie die Pflanzen oder leeren den Briefkasten. Nachbarn schätzen es, wenn Sie sich als Neuzugezogene bei ihnen vorstellen und so den ersten Schritt machen. Dies können Sie mit einem Schreiben in die Briefkästen tun. Besser ist jedoch die persönliche Vorstellung, sei es von Tür zu Tür mit einem kleinen Mitbringsel oder mit einer einfachen Kennenlernparty.

Begrüssungsveranstaltung

Fast jede Stadt und jede Gemeinde in der Schweiz lädt Ihre Neuzugezogenen zu einer Begrüssungsveranstaltung ein. Sie werden in der Regel mit einem persönlichen Schreiben darüber informiert.

Die Stadt Zürich bietet ihren Neuzugezogene spezifische Veranstaltungen in Deutsch und Englisch an.

- Wissenswertes für Neuzugezogene

- Integrationskurs für Frauen - «In Zürich leben»

Sprache

Die Sprache ist die Brücke zu den Menschen. Wir empfehlen Ihnen für Ihre soziale Integration Deutsch zu lernen.

Schweizer wenden gerne ihre Sprachkenntnisse an und wechseln oft ins Englische, sobald sie merken, dass jemand fremdsprachig ist. Wenn Sie Deutsch lernen möchten, bestehen Sie darauf, dass Schweizer mit Ihnen Deutsch sprechen und erklären Sie, weshalb Sie dies wünschen. Man unterstützt Sie beim Deutsch lernen gerne.

Weitere Informationen zu Sprache und Sprachschulen finden Sie hier.

Arbeiten

Möchten Sie berufstätig sein? Informationen zu Stellensuche und Bewerbung in der Schweiz finden Sie hier.

Arbeitsbewilligung

Partnerinnen und Partner aus einem EU- oder EFTA-Staat dürfen erwerbstätig sein.
Für Ehepartner/-in aus einem Nicht-EU-oder EFTA-Staat ist die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit grundsätzlich möglich. Voraussetzung ist eine gültige Aufenthaltsbewilligung im Familiennachzug mit Berechtigung zur Erwerbstätigkeit.

Mehr Informationen zu Arbeitsbewilligung finden Sie hier.

Netzwerke

Dies sind einige Vereinigungen und Netzwerke, die für Sie interessant sein können:

Für Frauen

  • ZIWA - Zurich International Women's Association
  • BPW - Business and Professional Women Switzerland
  • AWCZ - American Women’s Club Zurich
  • PWG - Professional Women’s group
  • Wirtschaftsfrauen Schweiz - Swiss Business Women

 

Das ETH Career Center ist die zentrale Plattform der ETH Zürich für Unternehmen und Studierende/Doktorierende bei deren Berufseinstieg.

Das ETH Career Center unterstützt auch gerne Partnerinnen und Partner von ausländischen Doktorierenden oder Postdoktorierenden bei deren Bewerbung. Nebst vielen nützlichen Tipps enthält der Bewerbungsratgeber die relevanten Hintergrundinformationen über die Bewerbungsprozesse in der Schweiz. Am ETH Career Center finden ausserdem spezifische Bewerbungs-Workshops (CV, Motivationsschreiben, Vorstellungsgespräch) statt, die Sie für den Schweizer Arbeitsmarkt vertraut machen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an das ETH Career Center.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/die-eth-zuerich/arbeiten-lehren-forschen/welcome-center/familie/partner.html
Thu Apr 27 20:49:25 CEST 2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich