Professorenberufungen

Main content

Die ETH Zürich bietet neben einem äusserst internationalen Umfeld ausgezeichnete Rahmenbedingungen für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Eine moderne Forschungsinfrastruktur dient als Grundlage für Forschungsaktivitäten an vorderster Front. Eine grosszügige Grundausstattung für Personal und Betriebsmittel ermöglicht auch Risikoforschung, die im Rahmen der Berufungsverhandlungen gesprochenen Startup-Kredite einen raschen Aufbau der Forschungsaktivitäten im neuen ETH-Umfeld.

Zentrale Verwaltungseinheiten bieten umfassende Unterstützung in den Bereichen Drittmitteleinwerbung (u.a. Schweizerischer Nationalfonds oder EU-Forschungsprogramme), Zusammenarbeit mit der Industrie, Gründung von Spin-offs und andere Formen des Transfers von Forschungsresultaten. Weiterführende Informationen hierzu bieten:  

Die hohen Anforderungen eines Studiums an der ETH Zürich führen zu einer hervorragend ausgebildeten Studentenschaft, die einen ausgezeichneten Rekrutierungspool für Doktorierende bildet. Der internationale Ruf macht die ETH Zürich aber auch attraktiv für Forschende auf allen Karrierestufen aus dem Ausland; folgerichtig haben rund zwei Drittel aller Doktorierenden, Postdocs und wissenschaftlichen Mitarbeitenden einen internationalen Hintergrund, was zu einer hohen Diversität in den ETH-Forschungsgruppen führt.

Die ETH Zürich verfügt über sehr flache Hierarchien mit viel Gestaltungsspielraum für die Fachbereiche und die einzelnen Professorinnen und Professoren. Die zentrale Verwaltung ist gleichermassen der Effizienz und Effektivität verpflichtet und ausgesprochen hilfsbereit.

Akkordeon. Mit Tab zu Einträgen navigieren, dann Inhalt mit Enter auf und zuklappen.

 

Berufungsverfahren

Berufungsverhandlungen

Frauenförderung auf Professurenebene

Präsidiale Gastprofessorinnen und Gastprofessoren

Die gezielte Suche nach exzellenten Kolleginnen und Kollegen ist die wichtigste Investition der ETH Zürich in die Zukunft. In den vergangenen Jahren waren bei einigen erfolgreichen und in den jeweiligen Fachbereichen Aufmerksamkeit erregenden Berufungen ein Gastaufenthalt an der ETH Zürich Ausgangspunkt für den späteren Berufungserfolg.

Interessierten Departementen steht die Möglichkeit offen, hochqualifizierte und mit grosser Wahrscheinlichkeit mobile Fachkolleginnen und -kollegen aus der geeigneten Alterskategorie zwischen 40 und 45 als Gastprofessorinnen und -professoren an die ETH Zürich einzuladen. Entsprechende Anträge sind auf dem regulären Weg bei der Rektorin einzureichen, wobei das Berufungspotential explizit und unter Verweis auf die strategische Entwicklung des Departements auszuführen ist. Die präsidialen Gastprofessorinnen und Gastprofessoren belasten nicht das reguläre Gastprofessoren-Budget der Departemente, die durch die Schulleitung gesprochenen Beiträge (Honorar, Reisekostenbeiträge, etc.) entsprechen aber jenen von regulären Gastprofessoren.

 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/die-eth-zuerich/arbeiten-lehren-forschen/faculty-affairs/professorenberufungen.html
29.05.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich