Alte und Seltene Drucke

Main content

Sammlung wissenschaftlicher Literatur von der Mitte des 15. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts

Umfang

  • Ca. 65 000 Bände Monographien
  • Ca. 10 000 Zeitschriftenbände

Bestände

  • Inkunabula (15. Jahrhundert)
  • Alte und Seltene Drucke (16. bis Anfang 20. Jahrhundert)
  • Zeitschriften (17. bis Anfang 20. Jahrhundert)

Relevanz für Forschung und Öffentlichkeit

Die Alten und Seltenen Drucke der ETH-Bibliothek umfassen über 75 000 wertvolle Bücher, Tafelwerke und Zeitschriften von der zweiten Hälfte des 15. bis zu den Anfängen des 20. Jahrhunderts mit Schwerpunkt Mathematik, Technik, Architektur und Naturwissenschaften.

Aktuelle Tätigkeiten, Projekte

  • Der Bestand wird systematisch digitalisiert und sowohl für Forschende als auch die breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
  • Betreiben und Weiterentwicklung der Online-Plattformen e-rara.ch, und ETHorama
  • Externe Ausstellungen in Kooperation mit Kultureinrichtungen im In- und Ausland

Nutzung des Archivs / Online-Präsenz

  • Über 12 000 Titel sind via e-rara.ch online verfügbar.
  • Über 11 000 Abbildungen aus alten und seltenen Drucken sind in E-Pics Alte und Seltene Drucke zugänglich.
  • Dokumente mit geographischem Bezug zur Schweiz sind über die Plattform ETHorama recherchierbar.
  • Noch nicht digitalisierte Werke stehen mit wenigen Ausnahmen zur Konsultation im Lesesaal der Sammlungen und Archive zur Verfügung.
 
 
URL der Seite: https://www.ethz.ch/de/campus/bibliotheken-sammlungen-archive/sammlungen-und-archive/alte-seltene-drucke-eth-bibliothek.html
22.06.2017
© 2017 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich